Udruga Partnerstvo s Trogirom

18. September 2015 - Familientreffen in Trogir

„Wir sind nicht nur Partner und Freunde, wir sind eine Familie“, daß in diesem Ausruf eines Trogirer Bürgers ein gutes Stück Wahrheit steckt, zeigte sich wieder einmal beim Besuch der Vaterstettener in ihrer kroatischen Partnerstadt. Als man vor sechs Jahren zum ersten Mal nach Dalmatien fuhr, wartete gerade eine Person auf die Gäste. Heute stehen beim Empfang die Gastgeberfamilien schon voller Vorfreude auf ihre Freunde aus Bayern bereit.

Der Partnerschaftsverein  Vaterstetten in Trogir hatte ein attraktives Ausflugsprogramm zusammengestellt. Neben einer der größten Naturschönheiten Kroatiens, den Krka-Wasserfällen, besuchte man das Öko-Dorf Radosić-Škopljanci. Hier erfuhren die Vaterstettener, wie die Dalmatiner unter der „Peka“, einer Eisenglocke, ein vorzügliches Essen zubereiten. Quasi zum Dessert sorgten traditionelle Wettkämpfe für Erheiterung. Während beim Werfen eines 16 Kilo schweren Steinbrockens Kraft gefragt war, ging es beim dalmatinischen Nationalsport „Palota“, das sehr dem französischen Boule ähnelt, um Präzision beim zielgenauen Werfen der Kugeln. Für große Gaudi sorgte das Seilziehen, bei dem die zahlreichen Damen den Herren der Schöpfung – freilich unter tatkräftiger kroatischer Mithilfe - den Schneid abkauften.

Für musikalische Höhepunkte sorgte die Stadtkapelle Grafing. Die Musiker untermalten einen Schiffsausflug zur Insel Drvenik Mali mit Blasmusik und begeisterten die Trogirer gleich mit drei Konzertauftritten. Nachdem das gleich zu Beginn des Besuches geplante Konzert einem Unwetter zum Opfer fiel, spielte ein kleines Ensemble trotzdem bis spät in die Nacht in der Altstadt. Flexibilität bewies die Truppe um Orchesterchef Florian Landerer, als sehr kurzfristig ein Auftritt beim „Septemberfest“ in der Festung Kamerlengo gewünscht wurde. Mit großer Professionalität wurde der Wunsch erfüllt, ehe am letzten und eigentlich freien Besuchsabend doch noch das große Konzert auf dem Hauptplatz vor der Kathedrale zur Aufführung kam.

Musik ist ein wichtiges Verbindungselement in dieser Partnerschaft. Dies kam in einem weiteren gemeinsamen Konzert der Musikschulen Trogir und Vaterstetten zum Ausdruck. Besonders schön war dabei, daß die Musiker aus beiden Ländern nicht nur ein Konzert organisierten, sondern sogar gemeinsam musizierten, sehr zur Freude der zahlreichen Besucher.

Zur Begeisterung der Trogirer Kinder hatten die Vaterstettener die Bockerlbahner aus Peißenberg mit nach Kroatien gebracht. Deren Dampfzug zog vier Tage lang ihre Kreise direkt an der Promenade vor der Festung. Mit den Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf wurden der Partnerschaftsverein in Trogir und der Behindertenverein TOMS unterstützt.

Große Hoffnungen hatten die Vaterstettener in ihre Beteiligung bei einer Europakonferenz zum Thema „Bürgerengagement in Partnerstädten“ gesetzt. Mit gleich vier Präsentationen stellte man sich den Vertretern aus Trogir, Prag und Budapest vor. Zwei junge Damen aus Trogir und Vaterstetten zeigten in Landestracht, wie sie sich die zukünftige Integration der Jugend in die Städtepartnerschaft vorstellen. Der Partnerschaftsverein Trogir präsentierte seine Arbeit ebenso wie die Vaterstettener Feuerwehr. Zur Auflockerung zeigte man schließlich noch den Film „Happy Vaterstetten“.

Trotz des großen Einsatzes kam es jedoch nicht zu der gewünschten engen Zusammenarbeit mit Bürgern aus Trogir, da das Teilnehmerfeld völlig anders als erwartet zusammengesetzt war.

Davon ließen sich die Vaterstettener aber nicht lange unterkriegen. So organisierten die Jugendlichen kurzerhand ihr eigenes Treffen in einer Bar an der Promenade und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Auch die Vertreter beider Partnerschaftsvereine diskutierten außerhalb des offiziellen EU-Programmes viel miteinander und erörterten, wie die Städtepartnerschaft weiter vorangebracht werden kann.

Bei der Verabschiedung des Busses zeigte sich einmal mehr, daß wieder ein paar neue Bekanntschaften und auch Freundschaften geschlossen wurden. Dies ist schließlich das grundlegende Ziel dieser Städteverbindung.

[Bericht zur EU-Konferenz]

[Bildergalerie]

Partnerschaft mit Trogir e.V.

Baldhamer Straße 68
D-85591 Vaterstetten
Telefon: +49 8106 301331
Telefax: +49 8106 301444
Infoservice: 08106 3178033
info@pvt2009.org