Udruga Partnerstvo s Trogirom
  • Die Vorstandsvorsitzenden der drei Partnerschaftsvereine gratulieren zusammen mit Bürgermeister Georg Reitsberger (v.M.) Max (v.l.) und Herbert Mack (v.r.) zur Eröffnung des Purfinger Haberer. Hinten v.l. Gaby Eichner, Ursel Franz (Allauch), Alexander Bestle, Anton Stephan (Alem Katema) und Michael Baier mit Slavica Tavra (Trogir).

21. Dezember 2015 - Neues Gasthaus mit alter Geschichte und Herz für Städtepartnerschaften

„Wir verbinden traditionelle bayerische Küche mit moderner Raffinesse und legen großen Wert auf regionale, sowie saisonale Produkte.“ So umschreibt Max Mack sein Konzept als Chef des „Purfinger Haberer“. Unter diesem Namen führt er nun mit großer Leidenschaft den früheren Gasthof Huber mit seiner alten Geschichte in die Zukunft.

Schon 1855 wurde der ehemalige Voglhof als Gasthof von Maria Stadler neben dem bäuerlichen Hof betrieben und ist seitdem in Familienbesitz.

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Gasthof Treff- und Stützpunkt des Haberfeldtreibens; vermummt aber lautstark prangerten die Haberer alles Unrecht an, was Institutionen nicht ahnden wollten oder konnten.

Maximilian Mack betreibt den Purfinger Haberer jetzt in sechster Generation und das mit Leidenschaft. Frische Produkte aus der Region und saisonale Gerichte stehen im Mittelpunkt und werden für die Gäste stets frisch zubereitet. Bei seinen kulinarischen Kompositionen greift Mack dabei als erster Wirt in der Gemeinde auf die Köstlichkeiten der drei Partnerstädte Vaterstettens zurück. In der Küche wird exzellentes Olivenöl aus Trogir in Kroatien verwendet. Zum Essen werden geschmackvolle Weine aus Allauch in Frankreich und Trogir gereicht. Wer danach noch einen Kaffee genießen möchte, bekommt ihn aus der Gegend von Alem Katema in Äthiopien.

Beim Servieren berichtet Mack dabei stets seinen Gästen von den drei aktiven Partnerschaften seiner Heimatgemeinde. „Diese Unterstützung ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich war selbst schon einmal in Trogir und habe dort eine einzigartige Gastfreundschaft genossen und davon will ich auf meine Weise etwas zurückgeben“, so der junge Geschäftsführer.

Eine besondere Attraktion des Gasthauses ist der „Biertisch“, an dem sich die Gäste ein frisches Tegernseer Hell selbst direkt am Platz zapfen können. Beim Dalmatinischen Abend mit Gästen aus Trogir sorgte dieses Unikat schon für große Begeisterung.

Vaterstettens Erster Bürgermeister Georg Reitsberger gratulierte zur Neueröffnung und wünschte viel Erfolg mit dem neuen Gastronomiekonzept. Die Vorsitzenden der drei Partnerschaftsvereine präsentierten dabei die kulinarischen Genüsse aus Allauch, Alem Katema und Trogir.

Partnerschaft mit Trogir e.V.

Baldhamer Straße 68
D-85591 Vaterstetten
Telefon: +49 8106 301331
Telefax: +49 8106 301444
Infoservice: +49 8106 301424
info@pvt2009.org