4. März 2018 - Aktuelles aus Trogir

Das “Trogir Portal Info” ist ein Onlineportal, das regelmäßig über die kroatische EU – Abgeordnete Biljana Borzan und ihre Arbeit in Brüssel berichtet. Die 47 – jährige Sozialdemokratin und Ärztin sitzt in Brüssel in verschiedenen Ausschüssen, die sich mit Umweltfragen, öffentlicher Gesundheit, Lebensmittelsicherheit, Verbraucherschutz und vielem anderen mehr beschäftigen. Im Februar konnte Borzan einen großen Erfolg vermelden: Es gibt einen Gesetzentwurf, der die Diskriminierung der kleinen, neuen Mitgliedsstaaten bei Online-Einkäufen verhindern soll. Bisher kam es immer wieder vor, dass kroatische Verbraucher nicht überall in der EU einkaufen konnten. Darauf zurückzuführen ist auch die Tatsache, dass zwar 30 % aller Einkäufe online stattfinden, aber nur 5 % im Ausland durchgeführt werden.

Der Vorsitzende Sandro Hrabar, der letzte Bürgermeisterkandidat der Stadt Trogir, Ivica Buljan und vier weitere Vorstandsmitglieder der konservativen HDZ Trogir sind zurückgetreten und nicht mehr bereit, die Partei zu führen. Sie baten den HDZ-Vorsitzenden der Gespanschaft Split – Dalmatien, Ante Sanader, sie von ihren politischen Funktionen zu entbinden. Als offiziellen Grund gaben sie die Niederlage im letzten Wahlkampf an. Allgemein bekannt ist, dass es innerhalb der 1990 gegründeten Partei viel Unruhe und Unstimmigkeiten gibt. Geschlossen wirkt die Partei schon lange nicht mehr. Ante Sanader sagte, man müsse jetzt einen neuen Vorsitzenden finden, was nicht ganz leicht sein wird. Er ist der Meinung, dass ein neuer, politisch unverbrauchter Kandidat am besten wäre. Anderseits bringt ein solcher Kandidat auch ein gewisses Risiko mit, weil man nicht weiß, wie die Unterstützung innerhalb der Partei sein wird.

Der Wettbewerb „Gelato Festival Challenge“, der von der „Carpigiani gelato akademie“ aus Bologna weltweit veranstaltet wird, fand dieses Jahr auch in Split statt. Unter zahlreichen Teilnehmern waren auch vierzehn kroatische Eismacher, die ihre Kreationen im Wettbewerb vorstellten. Stolze Siegerin wurde Kristina Prgomet aus der Konditorei und Eisdiele „Bella“ in Trogir mit ihrer Eissorte aus Zitrone und Mandel. Mit diesem Preis gewann die junge Frau nicht nur die Teilnahme an einem Workshop in der Akademie, sondern auch die Qualifikation für weitere Wettbewerbe.

Dass die Kältewelle, die uns im Februar 26 Tage mit einer Schneedecke brachte, auch Kroatien erfassen würde, war zu erwarten. So wurde vom zuständigen Amt im Rathaus als auch der Feuerwehr an die Bürger appelliert, Maßnahmen vor dem Eintreffen der ungewohnten Wetterlage zu treffen. Besonders wichtig war der Schutz freistehender Wasserleitungen und das Sichern von Booten und Schiffen in den Häfen. Es kam, wie es von de Meteorologen vorhergesagt wurde: Trogir, Čiovo und Dalmatien lagen plötzlich unter einer Schneedecke. Die Temperaturen sanken unter den Gefrierpunkt. Das alles wurde noch schlimmer durch den starken Nordostwind.
Bei solchen Wetterlagen schützt sich Dalmatien, indem es zu einem allgemeinen Stillstand kommt. Die Schule fällt aus, die Menschen gehen nicht zur Arbeit, alle geplanten Veranstaltungen werden abgesagt, und der Bäcker bringt auch kein frisches Brot an die Türschwelle… Das ist alles gut zu verkraften, denn im Ofen brennt das Feuer und das Brot wird selbst gebacken. Und Ärger mit der S – Bahn gibt es auch nicht. Wie herrlich bitte ist dieser Winterzustand…

Branka Schröder

"Nismo samo partneri, nismo samo prijatelji, mi smo obitelj - Wir sind nicht nur Partner, wir sind nicht nur Freunde, wir sind eine Familie."